INFOS &

WISSENSWERTES

Warum

Schneeschuhwandern?

  • Schneeschuhgehen kann jeder, der gehen kann, unabhängig vom Alter. Jung und Alt können gemeinsam die Winterlandschaft genießen.

  • Beim Schneeschuhgehen bestimmt jeder sein Tempo selbst, ob langsames Dahinschreiten oder flottes Laufen, welches schon fast an Leistungssport grenzt. Der Individualität sind auch von der Auswahl der Tourschwierigkeit und Tourlänge keine Grenzen gesetzt.
    Indem Schneeschuhwandern auch als Ausdauersport betrachtet werden kann, ergeben sich sämtliche positiver Auswirkungen auf Herz und Kreislauf, wie beim Joggen, Langlaufen,  u.s.w.

  • Zum Schneeschuhgehen braucht man weder Lifte, Loipen oder präparierte Pisten. Es genügt eine Schneeauflage von mindestens etwa 15 cm. Schneeschuhe sind weder als Leihgeräte (bei unseren Touren im Preis inbegriffen!) noch in der Anschaffung teuer. Über winterfeste Kleidung verfügt man meist ohnehin.

  • Schneeschuhgehen bildet eine ideale Ergänzung zum Nordic-Walking oder Langlaufen, selbst die Teleskopstöcke davon können verwendet werden.

  • Schneeschuhwandern begeistert auch als Gruppenerlebnis.

Ausrüstung

  • Schneeschuhe und Stöcke: Sollten Sie keine eigene Ausrüstung besitzen, erhalten Sie von uns für die Touren diese kostenlos als Leihgabe.

  • wetterfeste, nässeunempfindliche Winterkleidung.

  • feste, nässeunempfindliche Schuhe, z. B. Wanderschuhe.

  • evtl. einen Rucksack, wenn Sie sich z. B. Getränke mitnehmen wollen.

  • alle weiteren Ausrüstungsgegenstände, wie etwa Erste-Hilfe-Set, Rettungsdecke, u.s.w. werden von uns mitgeführt.

  • je nach Tour ein wenig Kondition.

©2020 by Arber-Schneeschuhtouren.

Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now